Reparative endodontische Therapie -Recall nach 48 Monaten

Heute wieder ein Recall nach durchgeführter reparativer endodontischer Therapie.

Zur Vorgeschichte:

Im Frühling 2017 haben wir den damals achtjährigen Justin behandelt.

Der Junge hatte Anfang des Jahres ein Frontzahntrauma in Form einer komplizierten Kronenfraktur erlitten.

Damals wurde von der Hauszahnärztin eine direkte Überkappung mit nachfolgendem Kompositaufbau durchgeführt.

Gut drei Monate später manifestierte sich eine Pulpanekrose bei nicht abgeschlossenem Wurzelwachstum.

Hier unsere Abschlußaufnahme nach zweizeitiger Therapie:

Die sehr kürzlich durchgeführte Vierjahreskontrolle der Hauszahnärztin stellt sich mehr als erfreulich dar…

Kommentar verfassen